Datum: Sonntag, 24. Februar 2019

Wir bringen das Licht von Bethlehem!

Auch im vergangenen Jahr hat die Flamme einer in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem entzündeten Kerze wieder einen weiten Weg zurück gelegt: Im Sinne eines Symbols erinnert sie uns daran, dass Jesus das Licht der Welt geworden ist und Er den Frieden Gottes gebracht hat. Von Bethlehem aus erreichte sie - wie immer vorsichtig transportiert und mehrfach geteilt - über Zwischenstationen (z.B. Tel Aviv, Wien und dann unter anderem auch Bonerath) - Menschen der evangelischen und katholischen Gemeinden in der Pfarreiengemeinschaft Waldrach. Das "Friedenslicht aus Bethlehem" wurde in einer ökumenischen Andacht am 21. Dezember 2018 in Bonerath an alle Anwesenden weitergegeben. Unter dem Motto "Frieden braucht Vielfalt - auf dem Weg zu einer toleranten Gesellschaft" haben wir für den Frieden, in dem wir leben dürfen, gedankt. Zugleich aber haben wir auch für den Frieden überall und für alle Menschen, die in Dunkelheit leben müssen, gebetet. Die Andacht wurde mitgestaltet durch die Pfadfindergruppe der evangelischen Gemeinde Gusterath. Diese sang nicht nur das Lied "Wir bringen das Lícht von Bethlehem", sondern brachte dementsprechend diese Flamme auch von Bonerath aus nach Gusterath und verteilte sie dort drei Tage später auch an die Besucher des Weihnachts-Familiengottesdienstes.

Eine überkonfessionelle Gemeinschaft konnten alle Besucher sowohl während der Friedenslichtandacht als auch beim anschließenden gemütlichen Beisammensein mit Glühwein, Kinderpunsch und Lebkuchen erfahren.

Wir freuen uns auf eine gemeinschaftliche Fortsetzung dieser Tradition im Advent 2019.

                                                                   Angela Becker, Olaf Kühl, Marco Bernardy

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok