Datum: Mittwoch, 18. Oktober 2017

Die Frauengemeinschaft der Pfarrei Schöndorf wurde im Jahre 1986 auf Initiative des damaligen Pastors Heribert Mönch gegründet.

Am Gründungstag haben sich 124 Mitglieder eingeschrieben. Seither ist unsere Frauengemeinschaft aus dem kirchlichen Leben nicht mehr wegzudenken.

Die Frauengemeinschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, die älteren und kranken Menschen unserer Pfarrei an Ostern und Weihnachten zu besuchen, ebenfalls übernimmt sie die Geburtstagsgratulationen der älteren Mitglieder und der Senioren der Pfarrei.

Sie hilft bei der Vorbereitung und Durchführung des Pfarrfestes mit. Im Frühjahr findet immer eine gemeinsame Wallfahrt mit den Pfarreien Gutweiler und Pluwig statt, sowie im Herbst eine Tagesfahrt.

Mehrmals im Jahr wird werktags die hl. Messe gefeiert und anschließend findet ein gemeinsames Frühstück statt.

Desweiteren hat die Frauengemeinschaft schon viele soziale und pfarrliche Projekte finanziell unterstützt.

Im Jahre 2014 wurde die alte Fahne mit der Inschrift: "Katholischer Frauen- und Mütterverein Schöndorf - Hl. Monika bitte für uns" restauriert und am 27. August durch Pfarrer Willmes neu gesegnet.

Im Jahre 2016 wurde das 30jährige Bestehen mit einem Gottesdienst und anschl. Umtrunk gefeiert.

Derzeitige Vorsitzende ist Frau Christel Gubernator aus Hinzenburg.

 

Gratulation des Pfarrgemeinderates an die Frauengemeinschaft

zum 30jährigen Jubiläum

Liebe Leute gibt recht Acht,

ich habe ein Gedichtchen mitgebracht,

ein Gruß des Rates der Pfarrei

gehört auch heute hier dabei:

 

Dreißig lange Jahre

habt Ihr bisher nun geschafft,

und ich will euch sagen,

das ist ganz ehrenhaft.

 

Dreißig Jahre vergehen doch recht fix,

wichtig war wie meist im Leben

Spass und Stress im richt`gen Mix.

 

Jedes Jahr zur Fassenacht

ihr eine große Sitzung macht.

Und beim Pfarrfest tollen Einsatz bringt

damit das Fest auch gut gelingt.

 

Wandern, pilgern und auch beten

das weiß hier jeder im Saal

bei allem seid ihr stets vertreten

ob weltlich, kirchlich, ganz egal.

 

Weiterhin viel Lebensfreude

und auch Tatendrang

denn so einsatzfreud`ge Leute

halten die Pfarrei in Gang.

 

Und so komm ich nun zum guten Schluss,

will euch noch was kleines schenken

und was ich noch sagen muss,

Gott möge euch noch lange lenken.