Datum: Mittwoch, 22. September 2021
 
 
 
 
 
 
Heller denn je: Sternsingeraktion 2021 mal anders
 
In diesem Jahr konnten die Sternsinger*innen leider nicht von Tür zu Tür gehen.  Jeder, der mochte, konnte jedoch auch in diesem Corona-Jahr den Segen der Sternsinger*innen erhalten.Viele haben sich dafür eingesetzt. Viele haben es angenommen.
 
Über die besondere Form der Sternsingeraktion 2021 wurden alle Haushalte durch die Pfarrbriefausträger* innen informiert.
 
Persönliche Begegnungen mit den Sternsinger*innen waren an zwei Tagen in der Kirche möglich.Viele intensive Begegnungen und stille Momente konnten hier Familien und Einzelpersonen erleben, die am 9. oder 10. Januar zur Kirche kamen. An der schön gestalteten Krippe teilten die König*innen ihnen den Segen aus. Selbstverständlich unter Einhaltung aller Corona-Regeln.
 
Bis Ende Januar konnten dann die Segensaufkleber in der Kirche und in den Osburger Geschäften abgeholt werden. Auch diese Gelegenheiten wurden gut genutzt, den Segen abzuholen und auch eine Spende zu geben.
 
Wir sind sehr stolz auf unsere Sternsinger*innen und sehr dankbar allen, die durch ihre Unterstützung und ihre Spende auch in diesen schwierigen Zeiten solidarisch waren mit Kindern weltweit.
 
Trotz der anderen Rahmenbedingungen kamen bis zum Redaktionsschluss fast 1.600 Euro zusammen. Das ist knapp die Hälfte des Sammelergebnisses der letzten Jahre.  Das ist ein sehr gutes Ergebnis. Mit Ihrer Spende kann das Kindermissionswerk weiterhin Projekte für Kinder und Jugendliche in der Ukraine und weltweit unterstützen-
 
Nicole Clare Heckmann
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.