Datum: Mittwoch, 05. August 2020

Liebe Eltern,

in den letzten Wochen haben wir uns meist nicht persönlich sehen können, nur die wöchentliche mail kam zu Ihnen und ihren Kindern. Ich hoffe, es geht Ihnen allen gut!

Sehr oft werde ich beim Einkaufen oder auch beim Angebot: “Wir haben eine Offenes Ohr für Sie”  von Eltern angesprochen, ob es schon etwas Neues zu den Erstkommunionfeiern gibt.

Unser aller Wunsch ist es, gemeinsam, so wie geplant, die Erstkommunionfeiern mit allen Kindern und Familien, mit toller Musik, festlicher Gottesdienst… feiern zu können. Bedauerlicherweise läßt die momentane Situation das nicht zu. Das hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab, z.B. von der Größe der Kirche, Mittelgang, Beschränkung der Gottesdienstbesucher....

Letzten Freitag kamen neue Infos des Bistums, u.a. auch zur Feier der Erstkommunion. Diese schicken ich Ihnen heute zu, um zu informieren. Sie stehen am ende dieses Briefes. Heute Vormittag überlegten Pfr. Willmes, Pastor Rupp und ich zusammen, welche verschiedenen Vorschläge wir machen können.

Es gibt 3 Möglichkeiten:

1.
So wie das Bistum es vorschlägt, kann jedes Kommunionkind einzeln oder mit einem Geschwisterkind oder Freund/Freundin im normalen Sonntag- oder Samstagabendgottesdienst seiner Pfarrei zur Kommunion gehen, d.h. Sie können einige Gäste für diesen Gottesdienst anmelden, das Kommunionkind wird begrüßt, kann 1-2 Fürbitten, wenn es möchte, vorlesen und empfängt die heilige Kommunion.
In der Terminwahl sind Sie relativ frei, im nächsten Pfarrbrief steht wieder eine Gottesdienstordnung, bzw. sie ist bei mir oder im Pfarrbüro zu erfragen.

2.
Wir bieten Extra-Kommuniongottesdienste an, entweder an einem Freitag, 16.30 oder 17.00 Uhr oder am Samstagnachmittag, ca. 14.00 oder 14.30 Uhr Dort können sich, je nach Größe der Kirche 4-6 Kinder zu einem Termin zusammenfinden und der Gottesdienst wird kindgerecht gestaltet. Ab Anfang Juli bis Ende September stehen dafür Priester und Kirchen an fast jedem Wochenende zur Verfügung.

3.
Eine Familie wünscht einen Extra-Termin, z.B. in den Sommerferien am Sa, den 25.7. und wir stellen diesen anderen vor und evtl. melden sich noch weitere Kinder aus anderen Dörfern, denen dieser Termin auch gut gefällt und so ein Extra-Gottesdienst möglich ist.

Bei Möglichkeit 2 oder 3 muss gelten: Es gibt keine Extra-Kommuniongottesdienste für nur 1-2 Kinder, bei 133 Kokis ist dies nicht möglich! In großen Kirchen sind bis zu 6 Kinder möglich, in kleineren nur 4. Näheres dazu auf den Elternabenden!

Unmöglich ist es leider auch, Messen mit allen Kommunionkindern eines Ortes zu feiern.

Eine Verschiebung auf Frühjahr 2021 halten wir nicht für ratsam, da wir nicht wissen, ob dann große Kommunionfeiern wieder möglich sind. Wir vom Pastoralteam wünschen uns, dass wir bis möglichst Ende September mit allen Kommunionkindern Erstkommunion feiern konnten.

Wir wollen dies aber nicht im Pastoralteam alleine entscheiden.

Deshalb lade ich ein zu folgenden Elternabenden. (Orte gelten mit Filialen, diesmal wäre es auch wünschenswert, wenn möglich nur ein Elternteil kommen könnte! Auch dort liegt am Eingang eine Teilnehmerliste für den Elternabend aus und wir haken die Eltern ab, die erschienen sind. Bitte auch mit Mund-Nase-Schutz kommen!):

- Mo, 15. Juni 18.00 Uhr in Thomm (Pfarrkirche) für Kommunioneltern aus Thomm, Farschweiler und Lorscheid
- Mo, 15.Juni 20.00 Uhr in Osburg (Pfarrkirche) für die Kommunioneltern aus Osburg
- Di, 16. Juni 18.00 Uhr in Waldrach (Pfarrkirche) für die Morscheider und Waldracher Kommunioneltern
- Di, 16. Juni 20.00 Uhr in Mertesdorf (Pfarrkirche) für die Kommunioneltern aus Kasel und Mertesdorf
- Mi, 17.Juni um 18.00 Uhr in Ruwer (Pfarrkirche) für die Ruwerer Kommunioneltern
- Do, 18.Juni um 18.00 Uhr in Schöndorf (Pfarrkirche) für die Kommunioneltern aus Schöndorf und Gutweiler
- Do, 18. Juni um 20.00 Uhr in Pluwig (Pfarrkirche) für die Kommunioneltern aus Pluwig

Bitte überlegen Sie mit Ihren Kindern, mit Freundinnen und Freunden der Kinder, was möglich ist, was denkbar ist…

Sicher können wir nicht alle Terminwünsche erfüllen. Sicher müssen nach dem Elternabend noch manche Überlegungen mit den Kommunionkindern, Familien, Paten und Freunden getätigt werden. Bis zum 27.6. wäre es gut, Anmeldungen für Kommunionfeiern zu haben, damit die Familien mit konkrete Terminfestlegungen planen und einladen können.

Wer vor dem Elternabend schon einen Erstkommuniongottesdienst festlegen möchte, kann dies gerne bei mir tun. Je flexibler Sie sind, desto eher finden wir alle zusammen eine gute Lösung.

Beide Priester sprachen noch die Beichte vor der Erstkommunion an, da legten wir folgendes Vorgehen fest:
Wir laden pro Dorf die Kommunionkinder mit Eltern ein, feiern zusammen einen kleinen Weggottesdienst und danach können die Kinder zum ersten Mal beichten.

Zum Weggottesdienst darf gerne 1 Mama/Papa Gitarre/Flöte/Orgel spielen und wir können mit Mundschutz mitsingen. Des weiteren benötigen wir mind. 1 Elternteil, um während der Erstbeichte in der Kirche zu sein, mind. 1 weitere, um die draußen spielenden Kinder zu beaufsichtigen. Teils müssen auch die Kinder eines Ortes geteilt werden, z.B. in Pluwig oder Osburg. Da wäre ich froh um Einteilung in 2 Gruppen durch die  KatechetInnen und Mitteilung an die Eltern.

 

Weggottesdienste mit Erstbeichte:

Waldrach: Do, 18. Juni, 17.00 Uhr in der Pfarrkirche mit Pfr. Rupp
Osburg: Fr, 19. Juni, 15.00 Uhr in der Pfarrkirche mit Pfr. Willmes 1. Gruppe, 16.15 Uhr 2. Gruppe
Kasel: Fr, 19. Juni, 16.00 Uhr in der Pfarrkirche mit Pfr. Rupp
Mertesdorf: 17.30 Uhr in der Pfarrkirche mit Pfr. Rupp
Morscheid: Sa, 20. Juni, 9.30 Uhr in der Pfarrkirche mit Pfr. Rupp     
Ruwer:  Sa, 20. Juni, 11.00 Uhr in der Pfarrkirche mit Pfr. Rupp
Thomm: Sa, 20. Juni, 9.45 Uhr in der Pfarrkirche mit Pfr. Willmes (+1 Kind aus Lorscheid)
Farschweiler: Sa, 20. Juni, 11.15 Uhr in der Pfarrkirche mit Pfr. Willmes (+1 Kind aus Lorscheid)
Pluwig: Sa, 20. Juni, 10.00 Uhr in der Pfarrkirche mit Kaplan Mathew 1. Gruppe, 11.30 Uhr 2. Gruppe
Gutweiler: Sa, 20. Juni, 10.00 Uhr in der Pfarrkirche mit Kaplan Keller
Schöndorf: Sa, 20. Juni, 15.00 Uhr in der Pfarrkirche mit Kaplan Keller

Da die Weggottesdienste Wortgottesdienste sind, sind diese auch in Farschweiler und Gutweiler möglich.

Bitte tauschen Sie nicht ohne Rücksprache die Weggottesdienste, sonst kommen wir mit den Gottesdienstbesucher evtl. nicht hin.

Wir wünschen uns, daß wir im kommenden Jahr ein schönes großes Fest, eine quasi Zweitkommunion mit allen Kommunionkindern der Orte feiern können!

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung, entweder per mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auf mein Diensthandy: 0175 1176472. (Bitte nennen Sie dann auch Name des Kindes, ich melde mich so bald wie möglich!)

Herzliche Grüße, auch an die Kommunionkinder
Dorothee Kupczik

 

Hier nun die aktuellen Infos des Bistums Trier:

Feier der Erstkommunion:

Ab dem 2. Juni ist die Feier der Erstkommunion im Bistum Trier wieder möglich. An die Feier der Erstkommunion haben viele Pfarreien und die Familien der Kommunionkinder klare Erwartungen, was die Feierform betrifft. Zurzeit ist jedoch nicht absehbar, wann in der gewohnten Form der großen Gemeinschaft die Feier der Erstkommunion wieder möglich sein wird. Deshalb sind die Eltern der Kinder sowie die Katechetinnen und Katecheten frühzeitig in die Überlegungen zu möglichen Feierformen und in die Entscheidung zur Festlegung der Termine einzubeziehen.

Die Kinder können einzeln oder in kleineren Gruppen zum ersten Mal in der Feier der Eucharistie die Hl. Kommunion empfangen. Daher kann es in den Pfarreien dazu kommen, dass über einen längeren  Zeitraum  in  den  regelmäßigen  Eucharistiefeiern  Kinder  ihre  Erstkommunion  feiern werden. Aus diesem Grund sollen die Termine unter Berücksichtigung der Überlegungen der Familien der Erstkommunionkinder sowie der Katechetinnen und Katecheten in den pfarrlichen Gremien beraten und die Pfarrangehörigen entsprechend informiert werden. Auf Grundlage dieser Beratungsergebnisse entscheidet der zuständige Pfarrer zusammen mit den für die Erstkommunion verantwortlichen Personen im Pastoralteam und den pfarrlichen Gremien, was in der Situation vor Ort nach geltenden staatlichen und kirchlichen Anordnungen im Blick auf alle Beteiligten sinnvoll und von den notwendigen Ressourcen möglich ist. Es gelten die aktuellen Bestimmungen aus dem Schutzkonzept zur Feier von Gottesdiensten im Bistum Trier:

https://www.bistum-trier.de/liturgie/schutzkonzept-corona.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.